· 

Was soll ich frühstücken?

 

Das Frühstück ist für die Meisten die größte Herausforderung bei Paleo. Für mich ebenso und so stellte ich mir die Frage: wie soll ich denn nur frühstücken ohne Getreide und Milch? Kein Brot, keine Brötchen mehr und ein Müsli fällt ja auch flach. Gar nichts essen? Das ist natürlich NICHT die Lösung. Also setzte ich mich an meinen Laptop, wie so oft in den letzten Wochen, und googelte drauf los. Es gibt wirklich viele gute Alternativen, auch einige, von denen ich niemals gedahct hätte, dass ich sie Morgens runter bekomme und der Zeitfaktor spielt auch, wie immer bei Paleo, eine Rolle. Ich persönlich bereite meistens schon am Vorabend etwas zu. Ich führe hier mal ein paar Paleo-Frühstücks-Ideen auf. Einige davon findet ihr in meinen Rezepten, andere kommen ganz bestimmt noch dazu. Wenn ihr Fragen habt, oder ein Rezept braucht, schreibt mich gerne an.

Eier

der Klassiker. Sie sättigen und man kann sie in vielen verschiedenen Variationen zubereiten

Paleo-Müsli

"ich dachte man darf kein Müsli essen!" DOCH, aber nicht so, wie ihr es kennt. Das Paleo-Müsli besteht hauptsächlich aus Nüssen. Man kann es mit frischen Früchten, Zimt, Kokosraspeln, etc. kombinieren. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Mit Kokos- oder ungesüßter Mandelmilch schmeckt es hervorragend. Mandelmilch lässt sich übrigens ganz einfach selber machen. Das Rezept dazu findet ihr natürlich hier. Mittlerweile bekommt man aber auch schon fertige Paleo-Müslis zu kaufen, die man toll mit frischen Früchten aufpeppen kann.

PALEO-BRÖTCHEN und BROT

Brot und Brötchen kann man auch ganz einfach selber machen. Bei mir hat es einige Versuche benötigt, bis ich ein paar Rezepte hatte, bei denen mir das Ergebnis dann auch schmeckte. Ideen dazu wieder unter BILDER und REZEPTE.

PALEO-JOGHURT

natürlich laktosefrei! Der Paleo-Joghurt ist wirklich einfach zu machen. Es gibt viele verschieden Variationen. Die beste für mich ist der Kokosjoghurt. Allerdings benötigt er ein paar Tage, bis er fertig ist. Schneller hingegen ist ein Beerenjoghurt zuzubereiten. Das Rezept findet ihr natürlich HIER

Kommentar schreiben

Kommentare: 0