· 

Hauptspeisen und Salate

HABT IHR REZEPT-IDEEN? HER DAMIT! ICH FREU MICH ÜBER MAILS VON EUCH

Pizza

Für den Pizzaboden braucht ihr ca 300 g Blumenkohl, 2 Eier, 150 g geriebenen Käse, 1 Prise Salz, optional Gewürze, etwas Mandelmehl

Die Blumenkohlröschen werden in einer Küchenmaschine auf etwa linsengroße Stücke gehechselt. Dann mit den Eiern, Käse und Salz und wenn ihr möchtet Gewürze / Kräuter vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Wenn er zu flüssig ist, gebt noch etwas Mandelmehl hinzu. Die Masse wir nun gleichmäßig auf ein Backblech verteilt (Ich habe aus der Menge zwei kleine Pizzen geformt) und für 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Nun könnte ihr die Pizza nach euren Wünschen belegen. Zum Abschluß noch mal in den Ofen, solange bis der Käse zerlaufen ist. Bei mir waren es 10 Minuten.

Aufgewärmt schmeckt die Pizza übrigens auch fantastisch. Einfach noch mal ein paar Minuten in den Backofen.

Hähnchen Curry

Es war quasi ein Reste-Essen aber ich habe es perfektioniert.

Hähnchenfilets in mundgerechte Stücke schneiden, würzen und abraten. In einer zweite Pfanne habe ich folgende Zutaten angebraten:

Süßkartoffeln

Möhren

Zucchini

Paprika

Champignons

Knoblauch

Zwiebeln

Alles mit Curry und Curcuma würzen. Danach eine Dose Kokosmilch drüber giessen und einkochen lassen. Sollte die Soße zu flüssig sein, könnt ihr es mit Johannesbrotkernmehl andicken. Zum Schluß das Fleisch hinzugeben, kurz aufwärmen lassen und dann servieren.

Überbackenes Hähnchenfilet

Ich habe 4 Hähnchenfilets gewürzt und scharf angebraten. Danach kommt je eine Scheibe Tomate und eine Scheibe Mozzarella oben drauf. Die Süßkartoffelscheiben habe ich mit Salz und Curry gewürzt. Alles zusammen kommt dann bei 200 Grad für 15 Minuten in den Backofen.

Leberkäse Reste-Essen

Restessen. Ganz einfach, aber ich fand, dass das Bild so schön geworden ist...es musste hier rein!

Ich habe ein bisschen Zucchini mit Pfeffer und Salz gewürzt und angebraten. Dazu gab es einen Leberkäse und die Muffins von gestern, aufgeschnitten und ebenfalls angebraten.

Herzhafte Muffins

Für 5 Muffins benötigt ihr:

4 Eier, 80 g Rindfleisch kleingeschnitten, 1/4 Paprika, etwas Spinat, 1 Champignon, 1 TL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Kokosöl

 

Die Eier in einer Schüssel zusammen mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer verrühren. Das Fleisch, Paprika und Spinat in kleine Stücke schneiden und mit der Eimasse vermengen.Die Muffinsförmchen mit Kokosöl einfetten und die Masse gleichmäßig in die Förmchen verteilen. Optional kann man noch etwas Käse drüber geben.

Die Muffins werden für ca 20 Minuten bei 175 Grad gebacken. Macht den "Stäbchentest" um zu sehen, dass alles fest ist. Fertig. Guten Appetit.

Ofengemüse

Hier kannst du alles an Gemüse nehmen was du gerne magst.

Ich habe Zucchini und Champignons genommen. Dazu eine Süßkartoffel. Alles in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem Backblech verteilen. Das Ganze mit Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen, je nach Geschmack auch verschiedene Kräuter. Jetzt kommt alles für ca 20-25 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Um meinen Eiweißbedarf zu decken habe ich mir Rinderminutensteaks mit Zwiebeln angebraten.

pastinaken pfanne

Das erste Mal Pastinaken...SUPER!

Hier das Rezept für eine Portion:

1 EL Butter und 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. 2 Pastinaken, eine halbe Zucchini und etwas Xucker oder Kokosblütenzucker zugeben und bei starker Hitze hellbraun anbraten. Salzen und pfeffern.

3 EL Wasser und etwas Zitronensaft zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze für ca 10-15 Min. garen. Ich hatte noch einen Hähnchenschenkel von gestern. Vom Knochen gelöst und zum aufwärmen hinzugeben.

Eventuell nachwürzen und: FERTIG

Guten Appetit

salat mit kokosdressing

Was ihr alles für den Salat selbst benutzt, ist natürlich euch überlassen. Ich habe Tomate, Gurken, Avocado, ein hart gekochtes Ei, Thunfisch und Pinienkerne genommen.

 

Hier das Rezept für das Kokos-Dressing:

- 2 EL Bio Kokosöl (erwärmt/flüssig)

- 2 EL Orangensaft

- 1 EL Zitronensaft

- Salz und Pfeffer

 

Lecker dazu: Kokosflakes in einer Pfanne goldbraun rösten und auf den Salat geben

 

zudeln mit hähnchen curry

Die Zucchini werden in Streifen geschnitten. Hähnchenfleich scharf anbraten und dann aus der Panne nenmen und in Stücke schneiden. Danach Frühlingszwiebeln kurz anbraten lassen. Jetzt die Kokosmilch dazugeben, etwa 5 Minuten einkochen lassen, eventuell etwas Bindemittel hinzugeben. Die Zudeln kommen jetzt dazu und köcheln 3-4 Minuten mit. Würzen (Curry, Pfeffer, Salz) und mit dem Fleisch zusammen servieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0